Retinopathia Centralis Serosa (RCS)

Die Retinopathia Centralis Serosa (RCS) ist eine Erkrankung des Pigmentepithels unter der Netzhaut. Durch diese Erkrankung kann vermehrt Flüssigkeit unter die Netzhaut gelangen. In dem Bereich ist die Funktion der Netzhaut herabgesetzt (Sehschärfe, Gesichtsfeld).

Da die Erkrankung gehäuft bei jungen Männern auftritt, ist sie mit Stress assoziiert. Neben einer Netzhautbehandlung kann eine Psychotherapie hilfreich sein.